Verweise auf Webseiten mit relevanten Inhalten...
... zu R.S. Lazarus & R. Launier
Gute Systematisierung in PDF-Dokumenten der Universität Trier:
Darstellung: Streß als innerer psychischer und körperlicher Zustand.

Klinische und Gesundheitspsychologie der Universität Leipzig:
Theoretische Konzepte und empirische Methoden der Bewältigungsforschung.

Beschreibung der Planung und Durchführung einer Psychologie-AG zum Thema "Umgang mit Stress" von Inga Peters. Leicht abgeänderte Version einer schriftlichen Hausarbeit im Rahmen der Zweiten Staatsprüfung, bei der ihre Erfahrungen mit den Lehrerfunktionen Beraten und Organisieren im Mittelpunkt der Betrachtung stehen.

California State University, Northridge: Stress by Ingrid M. Cordon (1997)

Rente mit 65 ist längst die Ausnahme: Die meisten scheiden wegen Krankheit, Behinderung oder Arbeitslosigkeit früher aus. Informationen der IG-Metall zu diesem in Arbeit & Ökologie Online.

Das Atelier Espri (Küngenmatt 52, CH-8055 Zürich) fragt: "Sind Sie stressanfällig?" Die eigene Persönlichkeit sei ausschlaggebend dafür, wie mit Stress umgegangen wird. Nicht die Situation löse Stress aus, sondern die individuelle Bewertung. Stressempfinden sei individuell. Ein Stresstests mit Stresspunkten nach Holms und Rahe sind dort zu finden.

Informationen zum Aufbaustudiengang Gesundheitswissenschaften (Public Health) bietet die Medizinische Fakultät der Universität Ulm.

Nach Möglichkeiten für MigrantInnen zur gesundheitlichen Versorgung sucht Christoph Pammer und stellt auf seinen Webseiten die deutsche Fassung der (um den Aufruf der Teilnehmer gekürzten) Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung vor, die auf der ersten internationalen Konferenz der WHO zur Gesundheitsförderung am 21. November 1986 in Ottawa verabschiedet wurde.

... zu R.D. Caplan & I. Udris
DerHogrefe Verlag für Psychologie bietet in seinem Psychologie-Kalender ein umfangreiches Namens- und Städteverzeichnis (Deutschland, Österreich, Schweiz) mit Adressen von Hochschulinstituten und anderen Institutionen, an denen Psychologen tätig sind. Die Aufstellung gründet sich auf die Angaben der einzelnen Institute und werden im Internet vierteljährlich aktualisiert.

"Integration von Mensch Technik und Organisation für eine persönlichkeitsfördernde Arbeit" heißt das anspruchsvolle Motto des Instituts für Arbeitspsychologie (ifap) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH).

Eine Recherche im Internet-Archiv der Zeitschrift Psychologie Heute lohnt sich ebenfalls.

  Archiv
Aktuelle Themen in Ausgabe 2/2002:

Das schaffe ich schon! Stress ist eine Plage unserer Zeit... (Ursula Nuber)

Jeder ist seines Stresses Schmied (Walter Braun)

Stress lass nach! - So werden Sie gelassener

Wintersemester
2001/2002

Dozent: Prof. Dr.
H. Kieselbach
Uni Hannover